Geschichtliches

Die Freiwillige Feuerwehr Ruggell wurde 1881 gegründet und hat zurzeit 42 Aktivmitglieder sowie 4 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr.

Bis 1972 waren die Gerätschaften im Kellergeschoss des Schulhauses an der Nellengasse untergebracht und hatten damals folgenden Umfang: 1 Motorspritze Jg. 1949, 3 Schlauch-Haspelwagen, 1 Leiterwagen und 4 Atemschutzgeräte.

Im Dezember 1972 erfolgte der Einzug ins neue Feuerwehrdepot im Sportgebäude an der Kanalstrasse. Fortschritt, Technik und Wissenschaft haben auch bei der Brand- und Katastrophen-bekämpfung nicht haltgemacht. Neue Aufgabenbereiche wie Öl- und Chemiewehr, Strahlenschutz, Verkehrs- und Ordnungsdienst wurden der Feuerwehr übertragen. Diese neuen Aufgaben benötigten spezielle Ausbildungen sowie weitere Gerätschaften für Sofortmassnahmen bei einem Unglücksfall. Im Jahre 1976 wurde daher ein Klein-Tanklöschfahrzeug mit einem 1500-Liter-Wassertank angeschafft. Um bei Einsätzen bei abgelegenen Objekten wie beispielsweise bei landwirtschaftlichen Siedlungen usw. den Löschwasserbedarf besser gewährleisten zu können, wurde im Jahre 1987 zusätzlich ein Schlauchauslegewagen angeschafft.

1987 erfolgte die Einweihung und Übergabe der neuen und grosszügig erweiterten Räumlichkeiten mit der wesentlichen Vergrösserung der Einstellhalle, neu installierter Funkzentrale (Büro), Garderoben- und Requisitenraum, Atemschutzraum, Dusche und WC im Erdgeschoss sowie dem Theorie-, Schulungs- und Versammlungsraum im 1. Obergeschoss des Vereins- und Jugendhauses. Im Jahr 1990 erfolgte die Beschaffung eines Kleinrüstwagens. Gleichzeitig wurde auch eine neue Motorspritze des Typs 2, als Ersatz für die bis dahin in Betrieb stehende Spritze aus dem Jahre 1949, angeschafft. 1994 erfolgte dann die Inbetriebnahme eines neuen, grosszügig ausgerüsteten Tanklöschfahrzeuges. Das bestehende Klein-TLF aus dem Jahr 1976 wurde im gleichen Jahr einer kleinen Revision unterzogen und in Kombination mit dem vorhandenen Ölwehr-Anhänger für kleinere Öl-, Chemiewehreinsätze umgerüstet. Für allfällige Ölwehreinsätze auf dem Wasser steht zusätzlich eine grosse Kanalsperre zur Verfügung.

Ein besonderer Meilenstein in der Geschichte der Freiwillige Feuerwehr war sicherlich die Weihe der 1. Vereinsfahne anlässlich des Verbandsfeuerwehrtages 1998 in Ruggell.

Im Jahr 2006 erfolgte die Beschaffung eines Personaltransporters (Fiat Ducato) und im Jahr 2008 einer neuen Motorspritze Typ 2 (Rosenbauer). Im Jahr 2012 wurde ein neuer Rüstwagen (Mercedes Atego Allrad) angeschafft.

2018/2019 wurden die Räumlichkeiten am bestehenden Gebäude mit zwei neuen Einstellhallen erweitert, welche im Spätsommer 2019 anlässlich der Nacht der offenen Tore eingeweiht wurden. So ist die Freiwillige Feuerwehr Ruggell für die nächsten Jahre gut gerüstet. Beim bestehenden Feuerwehrdepot fanden einzelnen Renovationsarbeiten statt.

Im Jahre 2020 wurde das alte TLF durch ein neues ersetzt.

Jahreszahlen

Instagram feed

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.